Das German Medical Journal

1. Das Medizinjournal für die Welt

German Medical Journal ist das medizinische Fachjournal aus Deutschland für die internationale Leserschaft.

2007 erblickte das German Medical Journal - das Journal der deutschen Medizin mit internationaler Relevanz - das Licht der Welt. 2008 folgte die Entwicklung, die den entscheidenden Impuls für die beachtliche internationale Verbreitung auslöste: German Medical Journal war das erste deutsche Online-Journal seiner Art. Inzwischen hat das German Medical Journal pro Ausgabe über 750.000 Leser in 117 Ländern der Erde.

2. Aktuelle Fachbeiträge aus den verschiedenen Fachrichtungen

Medizinische Spezialisten aller Fachbereiche vorwiegend aus deutschen Universitätskliniken veröffentlichen im German Medical Journal. Die Redaktion legt großen Wert auf einen hochwertigen Content.

3. Zu jeder Zeit, an jedem Ort

Das Internet wurde als Medium für wissenschaftliche Publikationen erschaffen und ist der ideale Kommunikationskanal für weltweit relevante Medien. German Medical Journal war eine der ersten medizinischen Fachzeitschriften, die digital herausgegeben wurden. German Medical Journal – zu jeder Zeit, an jedem Ort.

4. Arabisch-englisch und russisch-englisch

Das German Medical Journal erscheint in den Sprachkombinationen arabisch-englisch und russisch-englisch.

Mit Englisch als internationaler Basissprache leistet das GMJ einen wichtigen Beitrag zum globalen Wissenstransfer. Der englisch-sprachige Teil wird auf der ganzen Welt, auf allen Kontinenten - in
117 Ländern - gelesen.

Die arabische bzw. russische Sprache sorgt für eine hohe Verbreitung in den Ländern dieser Sprachräume. Die Ansprache in der Muttersprache ist ein Zeichen der Wertschätzung und des Respekts, das für viele Menschen von großer Bedeutung ist. Und einer der Gründe für das Vertrauen und die Akzeptanz, die dem German Medical Journal auf der ganzen Welt entgegen gebracht werden.

5. Höchste internationale Reichweite

German Medical Journal ist eine der Medizinzeitschriften mit höchster internationaler Reichweite.
2017 verzeichnete das German Medical Journal arabisch-englisch 389.000 Leser, die russisch-englische Edition 382.000 Leser weltweit.

6. Unabhängigkeit

Sowohl der Verlag als auch das German Medical Journal sind in jeder Hinsicht unabhängig und nur sich selbst verpflichtet.